A40 Fr. Essen 22.02.19

Ein etwas anderer Auftrag, hatten wir am Freitag morgens auf der BAB 40 Fahrtrichtung Essen in der Wiegeeinrichtung vor der Rheinbrücke.
Ein Sattelzug ist auf die Betonleitplanke draufgefahren und dort mit der Zugmaschine zum stehen gekommen. Die Vorderachse hing schon in die 2te Fahrbahn. Sofort wurde der AWU 4-Achser und der Rüstwagen mit dem Bergungsleiter hinausgeschickt. Die Lage wurde begutachtet und der Mobilkran sowie der 15T. Kranplateau nachgefordert.
Die Sattelzugmaschine musste angehoben und zurück auf die Fahrbahn gebracht werden.
Zwischenzeitlich traf der Mobilkran und der 15T. Kranplateau ein. Der Mobilkran wurde aufgebaut und an der havarierten Zugmaschine wurden an der Vorder- und Hinterachse Radkörbe montiert.
Erst wurde die Hinterachse angehoben und zurück in die Fahrbahn geschoben, anschließend das selbe mit der der Vorderachse.
Nachdem der Sattelzug in der Fahrbahn stand konnte der Mobilkran zurückgebaut werden, die Radkörbe wurden demontiert und das trennen des Zuges begann. Die Eigene Sattelzugmaschine wurde nachbestellt.
Die haverierte Zugmaschine wurde in der Brille vom AWU 4-Achser aufgenommen, Kardanwelle ausgebaut, Fremdluftbefüllung angeschlossen. Mit der eigenen Zugmaschine wurde der Auflieger aufgenommen und beides zum Platz verbracht.